Wer hat die neueste Aufführung des Welttheaters inszeniert?

Die Regisseure werden die gleichen sein wie 1917 (Eingreifen des US-Militärs in Europa) – eigentlich ist der Titel des Stücks seit damals immer der gleiche: «Alle Macht dem Dollar und dem auserwählten Land».

Wie sieht die siegreiche Allianz für dieses Ziel 2022 aus? das ist das aktuelle Problem der Regisseure. Und wie kann ich die Menschenmassen davon überzeugen, dass die Gegner böse sind, ohne das eigene Ziel ‘Alle Macht dem Dollar und dem auserwählten Land’ zu nennen? Klar ist: jene, die sich diesem Ziel nicht unterwerfen wollen, müssen fertig gemacht werden. Eine bewährte Methode dazu ist, zwei widerspenstige Staaten aufeinanderzuhetzen (z.B. Irak gegen den Iran) oder ein williges Land gegen ein widerspenstiges aufzuhetzen (z.B. die Ukraine gegen Russland).

Ich glaube nicht, dass einem Nato-EU-Land-Spitzenpolitiker der Titel des Welttheaters ‘Alle Macht dem Dollar und dem auserwählten Land’ unbekannt ist – ohne den Support der Kartellmedien und der entsprechenden menschlichen Beziehungen wären sie gar nicht in ihre Position gelangt. Was kann in einem solchen Menschen an Geist oder Charakter stecken, wenn die Aufgabe, die zu erfüllen ist, nur im Befolgen einer klar gegebenen Parteilinie besteht, bzw. im Herunterplappern der Phrasen vom eigenen Gutsein und dem Böse sein derjenigen, die den Titel des Welttheaters nicht akzeptieren wollen?! Deshalb erinnern mich die Spitzenpolitiker von Nato-EU-Land an Laiendarsteller in einem von Profis arrangierten Schauspiel, an die Besetzung eines Schülertheaters oder an das seifige Spitzenpersonal eines übernationalen Konzerns.

Wir müssen uns bewusst sein, das Welttheater mit dem Titel ‘Alle Macht dem Dollar und dem auserwählten Land’ hat keinen geistigen Inhalt: das einzige Ziel ist die Macht selbst (auch wenn die Machtausübung durch eine Abstammungsgemeinschaft erfolgt, ist das kein geistiger Inhalt). Geistiger Inhalt ist an Würdigung gebunden.

Daraus ergibt sich die Frage, was Nato-EU-Land unter dem verstehen, was sie dauernd im Munde führen und als Grund ihres Eingreifens in das Leben anderer Staaten angeben, nämlich die Frage nach ihrem Demokratieverständnis? Ein Welttheater mit dem Titel ‘Alle Macht dem Dollar und dem auserwählten Land’ hat nicht das Ziel ‘Kooperation auf gleichberechtigter Basis’ sondern Herrschaft über andere! Sein Ziel können deshalb auch nicht selbstdenkende Menschen mit regem geistigem Austausch sein: Das Ziel der neoliberalen Finanzmacht ist es aufzuspalten, zu verblöden und der Masse durch ihre Kartellmedien am laufenden Band böse Diktatoren zu präsentieren anhand derer sich diese Masse ethisch aufblasen kann. Merkmal der bösen Diktatoren ist es, dass sie kein Interesse daran haben, sich einem Welttheater unterzuordnen mit dem Titel ‘Alle Macht dem Dollar und dem auserwählten Land’.

PS: Unter ‘auserwähltem Land’ dürfen Sie wahlweise die USA oder Israel verstehen – beide leiden an der Krankheit des Exzeptionalismus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s