USA, Nato, EU lernen ein neues Gefühl kennen

Das Gefühl ‘die andern sind unseren Einwirkungen unterworfen’ kennen sie – was sie noch nicht wirklich kennen, ist das Gefühl ‘wir sind den Einwirkungen der andern unterworfen’. Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien, Jemen kein Problem für USA, Nato, EU: wir bringen Krieg über diese Länder – natürlich aus Gründen der Nächstenliebe – und wenn wir sie zerstört haben, ziehen wir uns wieder zurück; natürlich ungestraft, denn unsere Medien werden in den Fällen Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien, Jemen keine toten Kinder und endlose Bauruinen zeigen. Und wenn Bilder von solchen auftauchen, dann um jene in ein schlechtes Licht zu rücken, die die Pläne der USA durchkreuzen.

Wer sind die Konfliktparteien in der Ukraine?

Auf der einen Seite Russland und auf der anderen Seite eine Macht oder Regierung, die ihre Existenz dem von den USA organisierten Westputsch von 2014 verdankt. Repräsentiert diese Macht das ukrainische Volk oder anders gefragt, hat sich durch sie das Wohl der ukrainischen Bevölkerung verbessert? Seit 2014 ist die ukrainische Wirtschaft auf Talfahrt und das Land durch einen Bürgerkrieg belastet, der bis 2022 14’000 Menschen das Leben gekostet hat. Wirtschaftlich und finanziell hätte das Land schon längst seinen Bankrott erklären müssen, wenn es nicht durch ausländische Finanzhilfe (EU, IWF) künstlich am Leben gehalten würde. Die Besonderheit dieser Regierung ist, dass sie nichts entscheiden kann mit dem ihre SA (Sturmabteilung, gewalttätige rassistische Gruppierung) nicht einverstanden ist und dass diese SA das praktiziert, was die USA wünschen, nämlich kompromisslosen Russlandhass. Was will eine Regierungsmacht die parasitär, gewalttätig und rassistisch ist und diesen Eigenschaften ihre Unterstützung durch eine Grossmacht jenseits des Ozeans verdankt, für eine Zukunft haben, ich will sagen, welche Zukunft hätte unter dieser Regierungsmacht die ukrainische Bevölkerung gehabt – jeden Monat tiefer ins Elend, denn ewig hält die Infrastruktur aus der Sowjetzeit nicht, wenn sie nicht erneuert wird. Vom Westen wird das Ende dieser Regierung als das Ende des Guten in der Ukraine dargestellt.

Die aussenpolitische Grundfrage der USA ist, wie kann ich Nächstenliebe verbreiten ohne völkerverbindend zu wirken?

Oder anders ausgedrückt: Wie kann ich die gesamte Welt dem Finanzsystem der Fed (US-amerikanische Zentralbank, die sich in privaten Händen befindet) unterstellen, in den Augen der Bevölkerung aber als Verbreiterin des Guten erscheinen? Das Dollarsystem, das die USA – finanziell – am Leben erhält, ist auf stete Ausdehnung angewiesen – darum auch die wahnsinnigen Bestrebungen, Russland dauernd an den Karren zu fahren – und wenn dieses mürbe gemacht worden wäre, würde es gleich mit China weitergehen. Jetzt können Sie sich die Frage stellen, wie die staatlichen und personellen Freunde aussehen, die die USA, Nato, EU haben. Haben zum Beispiel Afrika, Indien, Pakistan, Vietnam, Iran ein Interesse an der Dollarherrschaft oder was könnten sie sich davon erhoffen?

Herrenmenschentum und Dollar-Clan

Interessante Biographien dazu wären zum Beispiel Victoria Nuland, Paul Warburg, Paul Wolfowitz, Zbigniew Brzeziński, Leo Strauss, Richard Perle …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s