Die Regierung schützt die Bürger voreinander

Kann denn der Bürger für den anderen Bürger eine Gefahr bedeuten, vor der er sich nicht selber schützen kann? Wenn ein Mitbürger mit einer Pistole auftaucht und sagt, gib mir dein Geld, sonst knallts, dann ist der Betroffene durch das Strafrecht geschützt, denn es ist verboten, dem anderen Geld wegzunehmen, indem man ihn dazu nötigt, das heisst, es ist ungesetzlich, den andern zu einem für diesen nachteiligen Verhalten zu zwingen.

Der Staat, der den Bürger ebenfalls zu einem bestimmten Verhalten veranlasst – durch Verordnungen und Gesetze – nimmt für sich in Anspruch, diesen nicht zu einem für ihn nachteiligen Verhalten zu nötigen (oder zu zwingen), denn er sagt, seine Verhaltensanweisungen (verbunden mit der Androhung von Haft oder Busse, d.h. staatlicher Verfolgung) seien zum Wohl für ihn und die Gemeinschaft.

Wie kann eine Regierung es begründen, die Bürger zu einem Eingriff in ihren eigenen Körper zu nötigen, dessen Folgen tief und unabsehbar sind (gemeint ist der Eingriff durch mRNA-Präparate)? Der Verweis auf die bedingte Zulassung (Notfallzulassung) von EMA oder Swissmedic reicht nicht als Begründung, denn diese «Zulassung» enthält noch nicht die Nötigung des Bürgers, dieses Präparat anzuwenden. Was also kann eine Regierung vorbringen?

– das eigene Immunsystem des Menschen sei nicht in der Lage, den Angriff dieses Virus abzuwehren

– dieses Virus sei so akut, dass die Sterblichkeit der Bevölkerung ohne mRNA-Eingriff anwachsen würde, das heisst, die Linie in einem Sterblichkeitsdiagramm (Gestorbene pro Zeitabschnitt) wäre nicht mehr flach

https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/#z-scores-by-country

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s