Wer bestimmt das System, in dem wir leben?

Es wird doch nicht dieser Typ sein: Mensch von vollendeter Verstellung, unvorstellbarer Gemeinheit, eingegrenzter Realität, hämischem Wesen, und verblödeter Schamlosigkeit.

Was kannst du sein als Teil des Systems oder Beziehungsnetzes, in dem du lebst: Ein Mensch, der das Sein würdigt oder musst du dich verdrehen, dich in Widersprüche verwickeln, darfst deinen Verstand nicht anwenden und deine Meinung nicht offen sagen?

Ein gekauftes System heisst, dass staatliche Entscheidungen nicht auf sachlicher Grundlage zum Wohle der Bürger getroffen werden, sondern dass es eine Gruppierung gibt, die die Regierung manipuliert. Dass private Interessengruppen versuchen, auf die Entscheidungen der Regierung Einfluss zu nehmen, ist normal. Problematisch wird es, wenn eine Gruppierung dominant, unersättlich, übernational und anonym ist und auch vor grössten Verbrechen (zum Beispiel Anstossen von Kriegen und Bürgerkriegen) nicht zurückschreckt. Es würde heissen, dass die Aussenpolitik, die Finanzpolitik und die Gesundheitspolitik der Nationalstaaten oder Staatenverbunde (EU) von dieser Gruppierung bestimmt würden und deren Regierungen mehr oder weniger Marionetten sind.

Macht über den Staat

Gibt es das: eine Gruppierung, die genuin inländisch ist, das heisst, ohne Unterstützung durch das Ausland und die eine Agenda verfolgt, die zum Schaden der eigenen Bevölkerung (Nation, Volk, Staat) ist? Die Möglichkeit, dass sie anonym bleiben kann, ist jedenfalls nicht gross, was hingegen anonym bleiben kann, ist die Unterstützung (Steuerung) aus dem Ausland – aber dann ist sie nicht mehr genuin inländisch.

Wie macht das eine Gruppierung, wenn sie den Menschen etwas wegnehmen will, um selber an Macht und materiellem Reichtum zu gewinnen, denn sie kann – aus begreiflichen Gründen – dieses Ziel nicht offen verfolgen? Deshalb scheidet auch die Möglichkeit aus, dass sie gleich selber die Regierung übernimmt, denn sei eine Gruppierung auch noch so mächtig (finanziell, medial, beziehungsmässig) – sie muss gewählt werden und insofern kann sie nicht mehr anonym sein. Es bleibt also nur die Möglichkeit, den Staat oder die Regierung vom Hintergrund aus zu steuern oder anonym zu infiltrieren. Aber auch dann besteht das Problem, wie können die Menschen – «freiwillig» – dazu gebracht werden, sich selber zu schädigen zugunsten einer anonymen Gruppierung, bzw. einer Regierung, die am Gängelband dieser Gruppierung läuft.

Das Rezept dazu ist einfach: Die mediale In-Szene-setzung einer Gefahrenlage: Die Gesundheit der Bürger wird bedroht oder der ganze Staat durch einen äusseren Feind. Aufgrund dieser Gefahrenlage kann in das Leben des Bürgers eingegriffen werden, das heisst, kann ihm etwas weggenommen werden: es wird ihm versprochen, der Staat schütze ihn dadurch. Es gibt gewisse politische Projekte, die sich nur übernational durchziehen lassen – Corona ist dazu ein Beispiel. Die Regierung wurde dazu gebracht, dabei behilflich zu sein, das Geld der Bürger in die Hände einer privaten Gruppierung zu leiten – und sie wird in der einen oder anderen Form von ihr Gegenleistungen erhalten, zum Beispiel positive Medienpräsenz.

Um herauszufinden, ob es eine Gruppierung gibt, deren Ziele im Gegensatz zur Allgemeinheit stehen, musst du fragen, zu welchen Gunsten wird Desinformation betrieben, das heisst, tendenziös dargestellt, gelogen, vertuscht oder verschwiegen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s