Welche Relevanz hat geistiger Nonsens für die Menschheit?

Ich denke in diesem Zusammenhang natürlich nicht an Mund-Nasen-Masken und Lockdowns – obwohl diese beiden Phänomene sicher mehr mit einer Glaubensreligion zu tun haben als mit Wahrnehmung, und Orientierung an den Gegebenheiten der Natur. Allerdings haben Glaubensreligion und Verbreitung von Wahnideen immer auch eine politische Bedeutung; ich muss besonders daran denken, wenn ich mir die Grösse des Corona-Virus vorstellen möchte: 60 – 140 Millionstel Millimeter (ich weiss nicht, ob damit die Breite, die Tiefe, oder die Höhe, bzw., der Durchmesser angesprochen ist). Kann sich jemand einen Millionstel Millimeter vorstellen? Vielleicht gibt es Leute, die sich für gescheit halten, weil sie die Natur für blöd halten. Hier müssen wir beachten, dass jene, die die Natur für blöd halten auch die Menschen für blöd halten. Nicht die Natur sondern eine Partei, oder eine Regierung für massgebend zu halten, kann längerfristig allerdings nicht gut gehen.

Schlimm ist es, wenn man die Gefahr nicht mehr in einem räumlichen Abstand wahrnehmen kann (Viren gehen in diese Richtung), dann müsste man sie eventuell in der Verseuchung des eigenen Geistes suchen. Wenn Widersprüche, Illusionen, Lügen das geistige Sein bilden, kann keine Übereinstimmung des geistigen mit dem materiellen Sein bestehen.

Der monetäre Hintergrund eines Virus?

Da das Virus nur eine geringe oder gar keine Übersterblichkeit bewirkt, und Lockdowns extrem kontraproduktiv sind, ist für die beispiellosen «Anti-Virus-Massnahmen» ein politischer, beziehungsweise, monetärer Hintergrund anzunehmen – über den ich gerne mehr wüsste! Die Katze kann dann aus dem Sack gelassen werden, wenn durch die finanziellen und wirtschaftlichen Konsequenzen der «Anti-Virus-Massnahmen» vollendete Tatsachen geschaffen worden sind: Geht es um die Abschaffung des Bargeldes, umfangreiche Vermögensverschiebungen innerhalb der Staaten und zwischenstaatlich, oder geht es um den erzwungenen finanziellen Zusammenschluss von Staaten, eine intensivere Kontrolle und Überwachung der Bürger, oder darum, die – noch – nicht industrialisierten Staaten vollkommen ins Elend zu stürzen? Zu letzterem finden Sie hier Anhaltspunkte:

«Diese Lockdown-Politik hat System, ist nicht etwa Zufall. Geldzahlungen an Entwicklungsländer durch den IWF und Unterstützung durch die WHO sind stark an eine Bedingung geknüpft: harte Lockdowns einzuführen.» https://de.rt.com/meinung/112869-genozid-unter-deckmantel-krankheitsbekaempfung-oder/

Bis jetzt haben die Regierungen und ihre Nationalbanken mit Erhöhung der Geldmenge auf die markanten Steuerausfälle, Erhöhung der Sozialausgaben, und den erzwungenen Einbruch der Wirtschaftsleistung reagiert.

Die sieben «Weisen» von Bern geben vor, mich vor dem – vorzeitigen – Tod durch ein Virus zu beschützen. Wie machen sie das? indem sie die letztlich nicht beherrschbare Abhängigkeit des Menschen von der Natur durch etwas ersetzen wollen, worüber sie die Macht haben: Sie isolieren mich vor den anderen Menschen unter Strafandrohung auf gesetzlicher Basis. Wie verantwortungsvoll handelt eine Regierung, die – auf unsicherer Basis – Individuen das Leben verlängert und Millionen von Menschen das Leben verschlechtert? Würde eine Regierung das tun, wenn ihre Agenda nicht eine andere ist, als sie vorgibt, beziehungsweise, sie ihre Agenda vorgesetzt bekommt von einer übernationalen Macht? Natürlich handelt die schweizerische Regierung nicht selbständig: «Seit Beginn der letzten Finanzkrise 2007 hat sich die Geldmenge in den Industrieländern in einem Ausmaß erhöht, das bis vor Kurzem allen Ökonomen als Irrsinn erschienen wäre. Praktisch alle führenden Notenbanken der westlichen Welt habe die Geldnotenpresse in historisch nie dagewesenen Umfang angeworfen und frisches Geld gedruckt. Die US-Fed hat die Geldmenge seit 2007 etwa verneunfacht, die EZB versiebenfacht, die Bank of England verneunfacht, die Bank of Japan vervierfacht, die Bank of Canada versechsfacht. Selbst die konservative schweizerische Notenbank hat die Geldmenge verachtfacht.»

https://de.rt.com/meinung/112529-geld-und-schuldenblase-es-wird/

Es scheint, es müsse eine Angleichung der finanziellen Verhältnisse der westlichen Welt an die der USA stattfinden! Auf die weiteren gesetzlichen Massnahmen darf man gespannt sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s