In der Sagen- und biblischen Welt ist Satan eine Einzelgestalt, und Gegenspieler der Gottperson, die grosse Macht über die Menschen hat

In der Realität hingegen kann diese Macht nur als Gruppierung vorkommen, denn als Einzelgestalt würde Satan erkennbar, er würde den Hass der Menschen auf sich ziehen, und eliminiert werden. Merkmal Satans ist die charakterliche und ideologische Brutalität, eine absolute Grenze zwischen sich – als Angehöriger einer Gruppierung – und den Aussenstehenden aufzurichten: er hat Identität, Selbstverständnis, und Lebensinhalt aus einer Aufspaltung. Satan als Angehöriger einer Gruppierung ist meistens eine sehr smarte Erscheinung! denn wir müssen uns bewusst sein: das eigentlich Satanische, Teuflische, oder Verhängnisvolle ist nicht das Böse, das als das Böse daherkommt,  sondern das Böse, das als das Gute auftritt – aber nur die Herabwürdigung der Natur und des Menschen betreibt: Satan ist ein Lügner, Verführer, Durcheinanderwerfer, Verwirrer, Tatsachen- und Wortverdreher, Verleumder, jemand, der Zwist sät, die Menschen aufeinanderhetzt, und seine Freude und kalkulierten Profit daran hat. In seinen Fähigkeiten zur Destruktion ist er unüberbietbar. Aber wer ist Satan, bzw., wie kann er identifiziert werden?

Da Satan als das Gute daherkommt, Mitglied einer Gruppierung ist, und sich im – juristischen, und medialen – Schutz einer Gruppierung befindet, kann er kaum blossgestellt werden. Wenn es eine Gruppierung gibt, die imstande ist, Terror und Krieg über grosse Teile der Welt zu bringen, und das Ganze unter Verhinderung von Terror und Verbreitung des Guten läuft, dann können Sie sich doch vorstellen, dass es Leute geben muss, die etwas davon haben, sei es ein Zuwachs an Prestige, Macht, Geschäft, Kapital, oder Territorium!

http://antikrieg.com/aktuell/2020_09_30_fuehlensiesichsicher.htm

Das Geschäft Satans ist es, die Menschen in einen Glauben zu versetzen, in Vorstellungen, die es ihm ermöglichen, seine – finanzielle, wirtschaftliche, territoriale – Macht auszuweiten. Wenn Sie im Glauben leben, Sie würden das Gute verbreiten, aber nur die Lügen Satans kolportieren, ist das für ihn der höchste Triumph! Dies umso mehr als bei der Verbreitung des Guten ein gewisser Konformitätszwang herrscht! Vielleicht sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht in – politischen – Vorstellungen leben, die andere für Sie kreiert haben, vielleicht nicht in der Absicht über Sie selber zu herrschen, aber um Ihre Zustimmung zu gewissen Handlungen zu erreichen. Es wäre eine Art von Aberglauben – eine sehr alte Geschichte!

Satan ist skrupellos, Empathie empfindet er – wenn überhaupt – nur sehr selektiv; aktiver Teil seiner Gruppierung zu sein, kann auch bloss darin den Grund haben, dass er so am besten seinen Ehrgeiz befriedigen kann, er kann also auch bloss Nihilist sein, und Abstammung oder Religion nebensächlich. Satan vergrössert seine Macht, sein Vermögen, oder sein Territorium durch Destruktion, das heisst, indem er es andern durch Betrug und Gewalt wegnimmt.

Für Satan sind diejenigen böse, die nicht das tun, was er will. Was hat er für Möglichkeiten?

– er muss sich selber den Status des Guten geben: als Staat, Institution, Organisation, oder Person, die das Gute verbreitet

– er muss diejenigen, die nicht das tun, was er will, als böse darstellen

– Staaten, oder Personen, die sich ihm widersetzen, muss er ruinieren, oder beseitigen: das kann geschehen, indem er Terroristen gegen sie aufbaut, Vorwände erfindet, um gegen sie Krieg zu führen (und dazu Alliierte sucht), oder durch Unterwanderung und Spaltung der Bevölkerung den Staat zerrüttet, oder sie durch wirtschaftliche und finanzielle Sanktionen isoliert, und zu Boden zwingt

Wenn sich zum Beispiel im Nahen Osten die Terrorgruppe IS gebildet hat, oder sich ein Terroranschlag ereignet hat, dann sind wir naiv geneigt, das als quasi selbständige Ausbrüche des Bösen zu betrachten, und denken nicht im Traum daran, dass es sich um Ereignisse und Vorgänge handeln könnte, die initiiert worden sind, und unterstützt werden, von staatlichen und nichtstaatlichen Kreisen, die in den westlichen Medien als die Guten gehandelt werden. Dasselbe, wenn wir vernehmen, dass ein böser Diktator, sein Volk misshandle, oder dass in einem Staat Unruhen ausgebrochen sind – wir denken aufgrund der Darstellungen in den Medien: aha, schon wieder so ein Ausbruch des Bösen, bzw. ein Volk, das nach Demokratie strebt, zum Glück gibt es die USA, EU, und Nato, die eingreifen werden, und der Bevölkerung mit militärischer Gewalt Menschenrecht und Demokratie bringen.

Dass der Hintergrund von destruktiven Ereignissen die USA – und ihr Spiritus Rector – sein könnte, die einen Grund suchen, über Staaten herzufallen, die kein Interesse haben, sich in ihr Machtgefüge einzuordnen, auf diesen Gedanken kommen die meisten Bürgerinnen und Bürgern der westlichen Staaten nicht, und wenn ihnen jemand solide Anhaltspunkte dafür liefert, beurteilen sie diesen als Verschwörungstheoretiker.

Woher kommt die tägliche Destruktion (das Böse)? Dass sie von denen kommt, die damit auftreten, das Gute zu verbreiten, das scheint den Horizont der Bürgerinnen und Bürger, die in den Staaten der Guten wohnen, zu sprengen!

Und nicht vergessen: Satan in der Realität ist Mitglied einer Gruppierung, einer Gruppierung, die die Welt aufspaltet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s