USA & Israel gegen den Rest der Welt

«In der vergangenen Woche [11. September 2020] ging eine wichtige Abstimmung in der Generalversammlung der Vereinten Nationen heftig gegen die Vereinigten Staaten aus. Es ging um eine nicht bindende Resolution, die darauf abzielte, alle Wirtschaftssanktionen weltweit auszusetzen, während die Fälle von Coronaviren weiter zunehmen. Sie rief zu „verstärkter internationaler Zusammenarbeit und Solidarität auf, um die Pandemie und ihre Folgen einzudämmen, abzuschwächen und zu überwinden“. Es handelte sich um eine humanitäre Geste, um den überwältigten Regierungen und Gesundheitssystemen bei der Bewältigung der Pandemie zu helfen, indem sie freie Hand bei der Einfuhr von Lebensmitteln und Medikamenten hatten.

Am Ende stand es 169 zu 2, wobei nur Israel und die Vereinigten Staaten dagegen stimmten. Beide Regierungen betrachteten die UN-Resolution offenbar als problematisch, weil sie den einseitigen Wirtschaftskrieg, den sie führen, um einen Regimewechsel in Ländern wie Iran, Syrien und Venezuela herbeizuführen, voll und ganz unterstützen.»

«Die Abstimmung veranlasste einen Beobachter, John Whitbeck, einen ehemaligen internationalen Anwalt mit Sitz in Paris, zu der Bemerkung, dass „in fast allen wichtigen Fragen, mit denen die Menschheit und der Planet konfrontiert sind, Israel und die Vereinigten Staaten gegen die Menschheit und den Planeten sind“.»

Wir dürfen nicht vergessen, bei USA & Israel handelt es sich um diejenige Macht, die über gut und böse entscheidet, das heisst, darüber, wer auf der Erde ein böser Diktator ist, dem man die Regierung über sein Volk wegnehmen, und ihn bestrafen muss! Und es ist klar, dass sie nicht mit dem Finger auf sich selber als Ursache des Krebsübels zeigen werden! USA & Israel sind also Gott nicht nur im eigenen Land, sondern auf der ganzen Welt! Der Grund aber, aus  dem Gott (bzw. USA & Israel), die bösen Regierungen bestraft, ist nicht der, dass sie sich gegen die Herrschaft von USA & Israel auflehnen, sondern dass die anderen Menschen unter deren Bosheit zu leiden haben.

Daraus, dass die westlichen Zeitungen, Radiostationen und Fernsehanstalten die Beschlüsse von USA & Israel über gut und böse übernehmen, können wir ersehen, wes Geistes Kind sie sind, bzw., dass sie verhängte Cliquenbrüder sind – auch wenn ZDF, SRF, und ARD zwangsfinanziert sind. Was und wen soll der Bürger im Fernsehen, im Radio, und in den Zeitungen sehen und hören – das bestimmt, was in den Köpfen der Menschen ist, und ist somit eine finanzielle, bzw., politische Frage von höchster Wichtigkeit, etwa so wichtig wie früher das alte und das neue Testament: denn diese entschieden, was gut und böse ist.

«Die Vereinten Nationen waren nicht der einzige Ort, an dem die USA zeigen konnten, was für eine Art von Nation sie geworden sind. Schätzungen darüber, wie viele Zivilisten direkt oder indirekt als Folge des von George W. Bush initiierten so genannten Globalen Krieges gegen den Terror getötet wurden, gehen in die Millionen, wobei etwa 4 Millionen häufig genannt werden. Fast alle Toten waren Muslime. Nun gibt es eine neue Schätzung der Zahl der Zivilisten, die als Folge des von Washington initiierten weltweiten Konflikts und seiner seit 2001 schwindenden Zahl von Verbündeten aus ihrer Heimat geflohen sind. Die Schätzung stammt aus dem „Costs of War Project“ der Brown University, die einen Bericht „Creating Refugees“ herausgegeben hat: Displacement Caused by the United States Post-9/11 Wars („Von den Vereinigten Staaten nach dem 11. September verursachte Vertreibung“), der versucht, diejenigen zu quantifizieren, die „in den acht gewaltsamsten Kriegen, die das US-Militär seit 2001 begonnen oder an denen es teilgenommen hat, aus ihrer Heimat geflohen sind“.

Das Projekt verfolgt die Zahl der Flüchtlinge, der Asylsuchenden, die den Flüchtlingsstatus beantragen, und der Binnenvertriebenen in den Ländern, die Amerika und seine Verbündeten seit 9/11 am meisten ins Visier genommen haben: Afghanistan, Irak, Pakistan, Jemen, Somalia, die Philippinen, Libyen und Syrien. Alle sind überwiegend muslimische Länder mit der einzigen Ausnahme der Philippinen, in denen eine große muslimische Minderheit lebt.

Die Schätzung geht davon aus, dass zwischen 37 und 59 Millionen Zivilisten vertrieben wurden, wobei ein extrem starker Anstieg im vergangenen Jahr zu verzeichnen war, als die Gesamtzahl auf 21 Millionen geschätzt wurde. Die größte Zahl der Vertriebenen kam aus dem Irak, wo die Kämpfe gegen den islamischen Staat unterbrochen wurden, und wird auf 9,2 Millionen geschätzt. Syrien, das Kämpfe zwischen der Regierung und verschiedenen vom Ausland unterstützten Aufständen erlebt hat, wies mit 7,1 Millionen die zweithöchste Zahl von Vertriebenen auf. An dritter Stelle lag Afghanistan, wo die Taliban wiederauferstanden sind, mit geschätzten 5,3 Millionen Vertriebenen.

Die Autoren des Berichts stellen fest, dass selbst die niedrigere Zahl von 37 Millionen „fast so groß ist wie die Bevölkerung Kanadas“ und „mehr als diejenigen, die durch irgendeinen anderen Krieg oder eine andere Katastrophe mindestens seit Beginn des 20. Jahrhunderts mit der einzigen Ausnahme des Zweiten Weltkriegs vertrieben wurden“. Und es ist auch wichtig zu beachten, was in der Studie nicht enthalten ist. Der Bericht hat Subsahara-Afrika sowie mehrere arabische Nationen ausgeschlossen, die allgemein als Verbündete der USA gelten. Diese stellen „die weiteren Millionen dar, die durch andere Konflikte nach dem 11. September vertrieben wurden, in denen die US-Streitkräfte in begrenzterer, aber bedeutenderer Weise an ‚Anti-Terror‘-Aktivitäten beteiligt waren, auch in: Burkina Faso, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Demokratische Republik Kongo, Mali, Niger, Saudi-Arabien und Tunesien“.»

http://antikrieg.com/aktuell/2020_09_30_fuehlensiesichsicher.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s