Warum die Entente den Ersten Weltkrieg gewonnen hat

Wegen des Kriegseintritts der USA. Der Grund für den Kriegseintritt der USA an der Seite von GB war ein „Handel“ zwischen der englischen Regierung und zionistischen Kreisen. Dieser Handel war folgender: die englische Regierung gab ein schriftliches Versprechen ab für eine Heimstätte für die Juden in Palästina, und im Gegenzug versprachen die Zionisten den Engländern, dass sie die USA an ihrer Seite in den Krieg gegen Deutschland bringen würden. Die sogenannte Balfour Deklaration wurde an Lionel Walter Rothschild ausgehändigt am 2.11.1917.
Es stellt sich tatsächlich die Frage: was sonst hätte die Engländer dazu bewegen sollen, sich während des Ersten Weltkrieges – zu einem Zeitpunkt als dieser festgefahren war, und die Situation der Engländer unheilvoll – mit dem Problem einer Heimstätte für die Juden in Palästina zu befassen?

Es stellt sich die Frage, ob der Kriegseintritt der USA an Seiten Englands geplant war? denn klar war zum vornherein, dass England und Frankreich – selbst mit dem Verbündeten Russland – durch einen Krieg gegen Deutschland, Österreich-Ungarn, und das Osmanische Reich in die grössten Schwierigkeiten kommen könnte. Daraus, dass der Kriegseintritt von USA an Seiten Englands sozusagen eine Sache auf Abruf war – denn es musste nur die finanziell-geschäftliche Macht Zions geeint gegen die Regierung der USA auftreten – kann der Schluss gezogen werden, dass der ganze Rest auch eine geplante Sache war!!

Was für ein Interesse konnte die amerikanische Bevölkerung – mit ihrem riesigen Binnenmarkt – daran haben, in Europa einen machtpolitischen Fuss in die Tür zu bekommen?! Immerhin müssen wir bedenken, dass die USA mit ihrem Kriegseintritt einen im Wesentlichen europäischen Krieg zu einem Weltkrieg ausweitete!

Wer hatte 1914 (und 1939) ein Interesse an einem europäischen oder einem Weltkrieg?

Dazu zwei allgemeine Bemerkungen von George Friedman am « Chicago Council on Global Affairs » , am 4. Februar 2015:

1) „Der beste Weg die feindliche Flotte zu besiegen ist zu verhindern, dass diese gebaut wird. Der Weg, den die Briten gegangen sind, um sicherzustellen, dass keine europäische Macht die Flotte bauen konnte, ist, dass die Europäer einander bekämpften.“

2) „Das Hauptinteresse der US-Aussenpolitik während des letzten Jahrhunderts, im ersten und im zweiten Weltkrieg und im kalten Krieg waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. Weil vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann. Unser Hauptinteresse galt, sicherzustellen, dass dieser Fall nicht eintritt.“

Deutschland war 1914 die aufstrebende Wirtschaftsmacht Nummer 1 auf der Welt – welches also hätte seine Motivation sein können, einen Krieg zu beginnen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s