False flag machen

Man würde meinen, wer einmal lügt und dann noch einmal und noch einmal, der hätte sein Vertrauen verspielt. Wenn die Lügen allerdings von den USA (& Nato, EU) stammen und es die Tagesschau ist, die sie verbreitet, ist die Bereitschaft der westlichen Bevölkerung unerschöpflich, sie zu glauben, schliesslich ist es das Ziel, Russland fertig zu machen, und das geht nicht, wenn über den russischen Standpunkt berichtet wird, denn es könnte in der westlichen Bevölkerung Zweifel an der Wahrhaftigkeit der eigenen Medien und Regierungen wecken. Emotionen zu schüren durch entsprechende Bilder und Worte ist Propaganda im Dienste einer Partei, aber keine Berichterstattung.

«Erinnern wir uns an die zahlreichen Machenschaften, die von den US-Geheimdiensten und der NATO unter falscher Flagge als Vorwand für ihre militärischen Interventionen eingesetzt wurden. Es besteht seit Jahrzehnten eine lange Tradition dafür, die sich vom ehemaligen Jugoslawien über den Irak, Libyen, Syrien, Afghanistan und Somalia bis hin zu … erstreckt hat.

Es sei an die gefälschten Massengräber von Timisoara in Rumänien erinnert, die zur öffentlichen Hinrichtung von Ceausescu und zum Regimewechsel in Rumänien führten. Oder an die Behauptungen der NATO, dass die Serben einen Völkermord an den Kosovo-Albanern verübt haben, welche zur NATO-Intervention in Serbien und zur Bombardierung Belgrads führten. Wir haben gesehen, wie Colin Powell der UNO das Fläschchen mit dem angeblichen Gift von Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen präsentierte, was zur Bombardierung und Invasion des Irak führte.

Und nicht zu vergessen sind die gefälschten Massengräber in Libyen, die dem Gaddafi-Regime zugeschrieben wurden: Ein guter Vorwand für die militärische Intervention der NATO und die Ermordung Gaddafis durch Folter. Wir könnten mit den Ereignissen der falschen chemischen Angriffe in Syrien fortfahren, mit der Verwendung der «White Helmets» zur Rechtfertigung der US-Bombardierungen, mit den Lügen zur Rechtfertigung der US-NATO-Intervention in Afghanistan usw. Die Liste der für US-Kriege verwendeten false flags und Vorwände ist lang.

Diese Präzedenzfälle sind im Hinblick auf die Entwicklungen in der Ukraine besorgniserregend: Es hat den Anschein, dass Washington sich nicht mit einem offenbar unvermeidlichen militärischen Sieg Russlands in der Ukraine abfindet. Deswegen werden eine Reihe von Falschmeldungen ausgeheckt – von denen Butscha die erste war –, um eine NATO-Intervention in der Ukraine zu rechtfertigen. Natürlich zur «Rettung der Bevölkerung» und zur Verteidigung der Integrität des Landes. Es ist kein Zufall, dass sich hartnäckig Gerüchte über die Vorbereitung eines angeblichen chemischen Angriffs halten – eine klassische US-Falschmeldung –, um eine NATO-Intervention auszulösen.»

https://corona-transition.org/nato-bereitet-anscheinend-intervention-gegen-russland-vor

«Russisches Verteidigungsministerium: Kiew bereitet False-flag-Aktionen vor, um die russische Armee zu beschuldigen

Die vom Westen unterstützten ukrainischen Behörden würden Massaker an der Zivilbevölkerung vorbereiten, um dann die russische Armee und die Truppen der Volksrepublik Lugansk zu beschuldigen, so der Leiter des russischen Zentrums für nationales Verteidigungsmanagement, Generaloberst Michail Misinzew. Dies meldet RIA Novosti.

„Das offizielle Kiew bereitet mit Unterstützung mehrerer Länder des kollektiven Westens weiterhin monströse und rücksichtslose Aktionen mit der Massenvernichtung von Zivilisten in der Volksrepublik Lugansk vor, um die russischen Streitkräfte und die LVR-Formationen weiter zu beschuldigen“,

sagte der General.

Insbesondere, so Misinzew, seien ausländische Medienreporter im Voraus in der Stadt Kremennaja im Bezirk Sewerodonezk eingetroffen und im Gebäude des Bezirkskrankenhauses untergebracht worden. Dort sollen sie die vom ukrainischen Militär vorbereitete Provokation mit dem angeblichen Beschuss von Krankenwagen, die Patienten transportierten, durch russische Soldaten auf Video aufnehmen.

„Im Dorf Belogorowka im Bezirk Popasnaja haben Neonazis auf dem Gelände einer Wasserversorgungsanlage Chlorbehälter ausgehoben, die sie in die Luft jagen wollen, wenn sich die LVR-Milizverbände der Stadt nähern“,

sagte er.

Darüber hinaus planen die ukrainischen Behörden eine Provokation im Dorf Ragowka in der Region Kiew, bei der die Durchsuchung und Öffnung von Massengräbern von Zivilisten, die angeblich von russischen Soldaten getötet wurden, gefilmt werden soll.

„Um die Authentizität zu erhöhen, (…) wird eine Gruppe von ukrainischen Forensikern und nationalen Polizeibeamten an den Dreharbeiten beteiligt sein“,

fügte der General hinzu.

Solche Aktionen und Provokationen der ukrainischen Behörden würden einmal mehr deren unmenschliche Haltung gegenüber dem Schicksal des ukrainischen Volkes demonstrieren und eine völlige Missachtung aller Normen der Moral und des humanitären Völkerrechts offenbaren, so Misinzew.»

RT deutsch Newsticker vom 10.4.2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s