Die Verwüstungen der Lockdowns, die uns erwarten, und die Frage: sind die Profiteure auch die Macher?

das heisst, die Medien, und Gruppierungen von denen das WEF die – sichtbare – Spitze des Eisbergs ist, und schliesslich die Regierungen? Werden die Profiteure – wie nach Weltkriegen – die Geldverleiher sein? oder geht die Sache tiefer, und wird es mit dem Prinzip Geld ausleihen gar nicht möglich sein, die immensen sozialen Aufgaben, die die Folge der Lockdowns sind, zu lösen – stehen vielleicht Enteignungen, bzw., Zwangsversteigerungen an? mit neuen Besitzern, die sich freuen werden.

Meiner Meinung nach würde die Aufgabe einer Regierung darin bestehen, einen Lockdown zu verhindern, nicht darin, ihn zu veranlassen. Aber Lockdowns brauchen – zugegeben – weniger organisatorische, und logistische Fähigkeiten, und wenn die Medien, bzw. übernationale Organisationen und Gruppierungen den Weg zu Lockdowns weisen, dann plumpsen die Verantwortlichen des Staates (Regierung) auch dahin. Aber haben sie ein Konzept für die Folgen? die Regierungen werden doch nicht zu wenig Vorstellungsvermögen haben – oder schlicht unfähig sein – sich der Folgen bewusst zu sein?! Aber ich nehme an, die Lösungen werden sie von denselben schon empfangen haben, die sie auch dazu veranlasst haben, Lockdowns zu veranstalten.

Hier noch drei Hinweise darauf, wie gross der Nutzen von Lockdowns ist:

https://de.rt.com/international/111745-stanford-studie-belegt-unwirksamkeit-von-lockdown/

https://www.heise.de/tp/features/Warum-die-Wirksamkeit-des-Lockdowns-wissenschaftlich-nicht-bewiesen-ist-4992909.html?seite=all

https://de.rt.com/nordamerika/111648-kanadischer-mediziner-schaden-durch-lockdown-zehnmal-groesser-als-nutzen/

Diejenigen, die sich jetzt so verantwortungsvoll besorgt um die Gesundheit der Menschen zeigen, und von den Lockdown-Gegnern das Gegenteil behaupten – wie ethisch wertvoll werden sie aus der Wäsche gucken, wenn die gesundheitlichen Schäden eintreten durch zerrüttete Finanzen, Arbeitslosigkeit, einen impotenten Sozialstaat, und drakonische Eingriffe in das Leben, und die Vermögen der Bürger?

Haben Sie je einen Finanzierungsplan der Lockdowns gesehen? Wäre es nicht die Aufgabe einer seriösen Regierung, die Bürger darüber aufzuklären, damit diese abwägen können, welche Lösung für sie akzeptabler ist?! Die Regierungen ziehen es vor, Diskussionen über Lösungen für das Problem Covid-19 zu unterbinden – es scheint ihnen um das Durchziehen einer Agenda zu gehen, aber die Bürger im Unklaren über die Folgen zu lassen. Das Problem für die Regierung ist gross: Zerstörung der Wirtschaft des eigenen Landes unter Polizeischutz. Natürlich darf niemand annehmen, dass die Regierungen selber auf diese Idee gekommen sind!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s